Tangerine Dream “Live At Coventry Cathedral 1975” Deluxe Boxset erscheint im Mai

Nachdem Tangerine Dream Ende 1974 in der Kathedrale von Reims auftraten, wurden sie für das Folgejahr eingeladen, Konzerte in den Kathedralen von York, Liverpool und Coventry zu spielen. Gerade der Auftritt in Coventry erregte mediales Aufsehen, wurde die alte Kathedrale der Stadt doch bei einem deutschen Luftangriff 1940 zerstört. Dieses Konzert wurde damals gefilmt, allerdings verwendete Regisseur Tony Palmer auf Druck von Virgin Records nicht die Musik des Konzerts, sondern aus Promotiongründen die des noch nicht veröffentlichten Albums „Ricochet“. Um die Musik zu den Bildern passend zu machen, musste der Film entsprechend geschnitten werden. Die im Mai kommenden Neuausgabe enthält nun die richtige Musik, der Film wurde dafür neu geschnitten. Das Ganze kommt als Boxset mit einigen Goodies, näheres bei Burning Shed. Dort kann man die Box auch schon vorbestellen.