Nachricht

Eloy gegen Eloy

Hier zur Abwechslung eine Meldung aus der Rubrik "Kuriosa": der niederländische Schlagersänger Eloy de Jong, einst Mitglied von Caught in the Act, benutzt seit einiger Zeit den Künstlernamen Eloy und veröffentlichte unter selbigem jüngst sein erstes deutschsprachiges Album „Kopf aus – Herz an“, das prompt auf Platz 2 der Charts kletterte. Das deutsche Progrock-Urgestein Eloy reichte daraufhin eine Unterlassungserklärung ein und forderte den Sänger auf, entweder die Schreibweise seines Künstlernamens zu ändern oder künftig unter vollem Namen aufzutreten. Beide Seiten haben sich nun angeblich geeinigt, und Eloy de Jong wird in Zukunft nicht mehr als Eloy auftreten. Künftige Auflagen seiner aktuellen CD müssen ebenfalls unter anderem Namen erscheinen. Die aktuellen Bestände dürfen noch so verkauft werden, man kann also ein Sammlerstück ergattern...

Lustisch, ich glaub jetzt aber nicht, dass man von einer Schlagerplatte unbedingt ein Sammlerstück ergattern muss :-))))

Amazon hat diese Forderung von "Eloy" bereits umgesetzt und hat alle Produkte des "Caught in the act Eloy"
mit dem Zusatz de Jong versehen.