Nachricht

Erstes Video zum neuen Album von Panzerballett

Am 24. November erscheint "X-Mas Death Jazz", das neue Album von Panzerballett ([progrock-dt] berichtete). Dazu gibt es jetzt als kleinen Vorgeschmack die Verkrassung von "White Christmas" zu bestaunen.

Quelle: Youtube

Tolles Stück! Schon lange nichts derart ’tatsächlich musikalisches’ von PB gehört. V'leicht noch nie?! Bei PB gab's immer erstaunliche Artistik sowie "Verkrassungen". Das war vor 6-10 Jahren noch verblüffend, un-erhört und packend; v.a. live, wow mit Kinn am Knie. Aber vieles von dem, was Musik ausmacht, die man auch daheim immer (mal) wieder hören will, mit der man wirklich intim werden will, fehlt. ABER DAS HIER JETZT, White Cristmas zumindest, bietet da deutlich mehr. Altes Stück, neue eigene, "echte" Dramaturgie, auf/in mehreren Ebenen/Schichten - endlich mal von PB - mit sehr guten Stimmen. Die gewohnt famose Artistik (Jan Z. mit 8-saitiger; öfter zum Nachzählen groß im Bild) dient dieser Dramaturgie; ganz anders, aber fast auf dem Niveau der Re-Makes von Django Bates oder Nguyen Le (Songs of Freedom). Heißt: ≥10-mal hören/sehen und das Original scheint ein überholter, früher Versuch zu sein. Wenn's ganze Album so ist, dann her damit. Die Daten der am 5.12. in Asch'burg startenden Tour: http://www.panzerballett.de/tour.html .