Nachricht

Fly from Here - gleich nochmal, und noch mehr Yes

Yes veröffentlichen Ihr Album "Fly from here" nochmal. "Fly from Here - Return Trip" ist dieser Tage erschienen. Die von Trevor Horn überarbeitete Version wartet mit einem neuen Mix und einigen kleinen musikalischen Ergänzungen auf (fast alle Stücke sind ein bisschen länger, "Hour of Need" kommt in der verlängerten Japan-Version), Benoit Davids Gesang wurde gelöscht und durch den Horns ersetzt, und es gibt einen Bonustrack namens "Don't Take No for an Answer", der von Steve Howe stammt und von ihm auch gesungen wird.

Eine kleine Vorschau gibt er hier.

Während die Fans noch darüber diskutieren, welchen Sinn so etwas hat, und ob das David gegenüber nicht ziemlich unhöflich ist, kündigt Warner für den Sommer ein neues Box-Set zum 50. Jubiläum der Band an. Und die Band lüftet derweil ein wenig das Geheimnis der angekündigten "mystery period": Natürlich geht es dabei um ein neues Album - und offenbar will man diesmal die Fehler der Vergangenheit vermeiden und endlich wieder gemeinsam, mit der gesamten Band an neuem Material arbeiten. Wir werden sehen!

Quelle: Henry Potts

"....Benoit Davids Gesang wurde gelöscht ....."
War der jetzt so schlimm, bzw. singt der Horn so viel besser ??????
Schräge Neuveröffentlichung.

Ich versteh's auch nicht. Das ist selbst für Yes ein ziemlich seltsamer Move.

Dabei muss ich an Zappa's Ausführungen zum Thema Nostalgie im "Real Frank Zappa Book" in den 80ern denken:

"Death by Nostalgia –

[…] It isn't necessary to imagine the world ending in fire or ice – there are two other possibilities: one is paperwork, and the other is nostalgia. When you compute the length of time between THE EVENT and THE NOSTALGIA FOR THE EVENT, the span seems to be about a year less in each cycle. Eventually within the next quarter of a century, the nostalgia cycles will be so close together that people will not be able to take a step without being nostalgic for the one they just took. At that point, everything stops. Death by Nostalgia."

Im Fall von Yes ist das aber bereits Tod durch Ideenlosigkeit. Yes machen ein und das selbe Sch…-Album gleich zweimal.

Natürlich geht es dabei um ein neues Album - und offenbar will man diesmal die Fehler der Vergangenheit vermeiden und endlich wieder gemeinsam, mit der gesamten Band an neuem Material arbeiten.

Ach, ja. Das wird dann wieder mal ein Close To The Edge II – wie alle Alben nach Talk.

Howe sagt es ja auch: "I dare say, that's the only way you can write another 'Close to the Edge.'"

;-)

Ich glaube ihm sogar, dass er das wirklich will.

Warum tut er es dann nicht? ;-)

Du musst einfach ganz doll hoffen!

Oder jedes Album einfach für "Close To The Edge II" halten, ganz unkritisch.