Nachricht

Neues Album von Koenjihyakkei kommt im August

Dreizehn Jahre nach "Angherr Shisspa" erscheint dieses Jahr endlich wieder ein neues Studioalbum der japanischen Zeuhl-Formation Koenjihyakkei um den umtriebigen Schlagzeuger Tatsuya Yoshida (u.a. auch Ruins). Während das japanische Publikum bereits Ende Juni in den Genuss kommt, müssen die ungeduldigen Massen im Rest der Welt noch bis August ausharren. Einen kleinen Appetitanreger gibt es allerdings schon jetzt in Form von Dhorimviskha Digest.

Quelle: Facebook

Schöne Neuigkeit. Der "Appetitanreger" Dhorimviskha DIGEST (sic) ist mit 11:52 recht üppig ausgefallen. Aus vermutlich allen 7 Stücken des Albums sind Auschnitte aneinander gehängt bzw. gefadet. Recht oft höre ich Ähnlichkeiten zu Hermeto Pascoal, bei dem ich schon seit Jahr(-zehnt-)en zeuhliges, zumindest zeuhlige Energie, zeuhligen Druck höre. Sehr interessant, dass Koenjihyakkei sich dem jetzt (erst jetzt?) von der anderen Seite nähern; v.a. mit auf- und absteigenden Unisonomelodien von Sax und Stimmen. Ansonsten ist's m.E. das, was man von denen hätte erwarten können. Guzo.