Nachricht

Patrick Moraz Fusionista!

"Random Kingdom" heißt ein neues Album von Moraz & Friends. Das überwiegend aus Schweizern bestehende Ensemble ist um Patrick Moraz herumgebaut, den ehemaligen Keyboarder von Yes und den Moody Blues. Mit dabei: Gonzague Ruffieux (Panorama Syndicate; drums, Synclavier, synth) und Patrick Perrier (Panorama Syndicate, Moraz Alban Project, Antimatière, Pairs & Impairs; bass), verstärkt durch Philippe Aguet (guitar), Richard Pizzorno (Panorama Syndicate; solo synth), Johnny Visan (violin) und eine Dame namens Valentine (soprano vocals). Das Projekt startete bereits 2012, aber jetzt ist auf Youtube ein Trailer erschienen, der ein Album für 2018 ankündigt.

Vorläufige Trackliste:

- "Overture", performed by Moraz (piano, percussion), Ruffieux and Perrier
- "Random Kingdom, Part I" [Moraz/Ruffieux/Perrier], performed by Moraz (piano), Ruffieux, Perrier, Aguet, Pizzorno and Visan
- "L'Amour des Uns et l'Amour des Autres" [music by Ruffieux, lyrics by Moraz], performed by Moraz (voice) and Ruffieux
- "Random Kingdom, Part II" [Moraz/Ruffieux/Perrier], performed by Moraz (piano), Ruffieux, Perrier, Aguet, Pizzorno and Visan
- "Walking Spirits" [Moraz/Ruffieux/Perrier], performed by Moraz (piano), Ruffieux, Perrier and Visan (guitar)
- "First Try" [Moraz/Ruffieux/Perrier], performed by Moraz, Ruffieux, Perrier, Aguet, Pizzorno and Visan

Quelle: Youtube

Potzblitz! Hört sich nicht so schlecht an der Trailer. Zum tot umfallen allerdings auch nicht unbedingt. Guter Jazzrock mit leidlich interessantem Drumming? Ja auch mit ’was Moraz-Schwulst. Aber der darf das. Bin jedenfalls sehr neugierig auf das Al'm. Wär schon der Knaller, wenn der jetzt (noch) einen Knaller fabriziert.