Nachricht

Unruhe bei der "DDR"-Prog-Legende Stern-Combo Meissen

Die Toxic Smile-Musiker Marek Arnold, Robert Brenner und Larry B. haben am 04.07.2012 mit sofortiger Wirkung ihren Austritt bei der "DDR"-Prog-Legende Stern-Combo Meissen bekannt gegeben. Die drei Musiker waren seit ziemlich genau zwei Jahren (Larry B. sogar schon etwas länger) Mitglieder der Band und wollten unter anderem dazu beitragen, dass die Gruppe wieder regelmäßig live spielen und ein neues Studioalbum aufnehmen konnte. Eine Rückkehr zu alten Tagen progressiver Orientierung sollte eingeleitet werden. Das 2011 erschienene Album "Lebensuhr" konnte diese Ansprüche sicherlich nur zum Teil erfüllen.

In der Erklärung der Musiker heißt es nun, dass undurchschaubares Managementgebaren und Differenzen über die musikalische Ausrichtung zwischen den "neuen" und den "alten" Musikern eine weitere Zusammenarbeit unmöglich machen. Die Vertrauensbasis und das Miteinander waren einfach nicht mehr gegeben. Trotzdem war es wohl ein sehr schwerer Schritt, da alle Beteiligten mit Herzblut bei der Sache waren.

Schon beim unter schwierigen Witterungsbedinungen abgebrochenen Jubiläumskonzert der Band in Juni 2012 waren Spannungen innerhalb der Band und mit dem Management offenkundig geworden.

Marek Arnold, Robert Brenner und Larry B. werden natürlich weiterhin mit ihren bekannten Projekten, allen voran ihrer Band Toxic Smile, aktiv bleiben. Aber auch Martin Schreier kündigt für die Stern-Combo Meissen auf deren Homepage an, dass es irgendwie weitergehen wird.

Quelle: Erklärung von Marek Arnold auf Facebook

Endlich haben die drei echten Musiker diese Schlagercombo verlassen. Vielleicht steigen ja als Ersatz jetzt die Flippers ein.