Hypes & Bashes

Hypes & Bashes: Kurzrezensionen vom [progrock-dt]-Team zu Veröffentlichungen (nicht nur) aus dem Prog-Umfeld.

Kurzrezension

Father Figures - Bad Bad Birds

Immer wieder tauchen Bands auf, die zwar schon einige Zeit am Werkeln sind, aber erst später mit einer Studioaufnahme auf sich aufmerksam machen konnten.

In dieser Reihe: Father Figures aus dem Untergrund von Brooklyn mit ihrer EP Bad Bad Birds.

Halt, Du Jazzrock-Nichtmöger, hiergeblieben, das betrifft auch Dich!

Father Figures machen nämlich kein schräges, chromatisch-dissonantes Zeug, sondern geradezu kuscheligen Jazz mit akzentuierter Rocknote fernab krasser Jazzcore-Freakouts (hm, Kuscheljazzrock?). Das Rhodes ist ihr steter Begleiter; Freunde von dessen perlendem Klang werden also ihre Freude haben.

Kurzrezension

Ga'an - Ga'an

Der Liste mit kostenlosen Alben im Internet auf diesen Seiten verdanke ich die Entdeckung dieses wunderbaren Werks der Chicagoer Band Ga'an, die sich - der Name deutets an - in Eingedenk vergangener Tage irgendwo zwischen Spacerock, Krautrock und Zeuhl aufhält. Und sie tut dies nicht halbherzig und schon gar nicht verkopft, sondern die Dosis wird direkt in den Bauch injiziert wo sie ihren Weg ins Herz des Hörers findet.

Kurzrezension

Kurzrezensions-CDs und -DVDs im [progrock-dt]-Shop

Die eigentlich gute Idee hier auf progrock-dt.de auch CDs und DVDs kurz vorzustellen, die jenseits des weiten Feldes des Progressive Rock liegen oder die einem der progrock-dt.de-Redakteure aus guten oder weniger guten Gründen unter den Nägeln brennt, konnte sich in den ersten Jahren der Website nicht so recht durchsetzen, hat aber in den letzten Wochen - dank der Besprechungen von ThomK und Fix - eine Art Revival erlebt. Höchste Zeit, dass die Artikel für den geneigten Proggie auffindbar werden. Ich habe eben alle Veröffentlichungen, die in »Kurzrezensionen« besprochen wurden, in einer eigenen Kategorie (s. unten) in unserem [progrock-dt]-Shop (einem amazon-Partner-Shop) aufgelistet. Prinzipiell gilt: Einkaufen über den [progrock-dt]-Shop kostet selbstverständlich nicht mehr, als über das "normale" amazon.de-Portal, unterstützt aber die Deckung laufender Kosten der [progrock-dt].

Wem die Auswahl im [progrock-dt]-Shop zu klein ist, der kann auch über das gewohnte amazon.de-Portal einkaufen und trotzdem die [progrock-dt] unterstützen. Einfach nur diesen Link dafür nutzen (oder noch besser ihn gleich als amazon.de-Bookmark im Browser abspeichern).

Kurzrezension

Bailar la central electrica!

Señor Coconut - El Baile Aleman: bei amazon.de (Click to order)Señor Coconut - El Baile Aleman: bei amazon.de (Click to order)Kraftwerk mal ganz anders? Kraftwerk-Musik zum Abtanzen? Voilà: Senor Coconut bittet auf "El Baile Aleman" zum Tanz in dem er sein elektronisches Orchester Kraftwerk-Klassiker als ChaChaCha, Salsa, Rumba, Merengue und so weiter aufspielen lässt. Was sich zunächst völlig unmöglich anhört, gerät in der liebevollen Umsetzung zum echten Hinhörer und "Spaß-inne-Backen"-Album.

Kurzrezension

Marc Papeghin - French Horn Tributes

Progressive Rock für Waldhorn, für 12 Waldhörner gar? Der französische Hornist verbindet seine zwei Leidenschaft zu einem seltsamen musikalischen Projekt: Progressive Rock und Waldhorn (die englische Bezeichnung für Waldhorn lautet "french horn", doh!)

Kurzrezension

Rewiring Genesis - A Tribute To The Lamb Lies Down On Broadway

Rewiring Genesis - The Lamb Lies Down On Broadway: bei amazon.de (Click to order)Rewiring Genesis - The Lamb Lies Down On Broadway: bei amazon.de (Click to order) Darf man ein klassisches Prog-Album covern? Sollte man es tun? Macht es wirklich Sinn ein Album komplett neu einzuspielen, zumal eines, das sich so tief ins kollektive Bewusstsein der Prog-Welt (und weit darüber hinaus) festgesetzt hat? Nun, ich bin mir nicht sicher, ob ich diese Fragen alle prinzipiell und immer mit "Ja" beantworten möchte, aber im Falle von "A Tribute To The Lam Lies Down On Broadway" vom Rewiring Genesis-Projekt, hinter dem niemand anderes als Nick D'Virgilio (Spock's Beard) steckt, bin ich mehr als bereit eine Ausnahme zu machen, denn was D'Virgilio mit seinen Mitstreitern in ihrer Neuinterpretation des Doppel-Album-Klassikers gelungen ist, ist wirklich hörenswert. Sakrileg? Ach was, das ganze Album drückt D'Virgilios tiefen Respekt vor dem Album aus.

Kurzrezension

ALT F4 - Demo April 08

Aber hallo! Die Schweizer ALT F4 machen ihren Fans (und solchen, die es werden wollen) ein mehr als nettes Geschenk. Wie in unserer Neuigkeiten-Rubrik zu lesen, bieten sie auf ihrer Homepage 3 Songs unter dem Titel "Demo April 08" zum kostenlosen Download. Die mp3s sind dabei von tadelloser Qualität.

Kurzrezension

The Ultimate Tribute To Led Zeppelin

The Ultimate Tribute to Led Zeppelin: bei amazon.de (Click to order)The Ultimate Tribute to Led Zeppelin: bei amazon.de (Click to order)Was kommt dabei raus, wenn ehemalige, abgehalfterte, halbseidene Progressive-Rock-Größen (sic!) wie Keith Emerson, Alan White, Rick Wakeman, John Wetton, Geoff Downes und Billy Sherwood mit Super-Gitarristen wie Steve Lukather, Dweezil Zappa, Rick Derringer, Albert Lee und Walter Trout und vielen anderen bekannten Sessionmusikern mit dem Möchtegern-Sound-alike Michael White ein Album mit klassischen Led-Zeppelin-Songs aufnehmen?

Kurzrezension

Blue Floyd - Begins

Blue Floyd - Begins: bei amazon.de (Click to order)Blue Floyd - Begins: bei amazon.de (Click to order)Nicht direkt Prog... aber aus dem Umfeld ;-) Rund um die Musik von Pink Floyd gab es ja schon viele Projekte, z.B. diverse Tribute-Sampler, aber auch seltsam-abgedrehtes wie die Reggae-Version von "Dark Side Of The Moon" oder Polka-Floyd. Nun kommt auch noch "Blue Floyd". "Blue Floyd" ist eine Spaßcombo von Musikern aus der Bluesrock- und Jamrock-Szene.

Kurzrezension

Birds And Buildings - Bantam To Behemoth

 Birds and Buildings - Bantam To Behemoth: bei amazon.de (Click to order)Birds and Buildings - Bantam To Behemoth: bei amazon.de (Click to order)Der Keyboarder Dan Britton war mir schon mit seinen letzten beiden Projekten Deluge Grander und Cerebus Effect positiv in der US-amerikanischen Retro-Szene aufgefallen: Kein more of the same, kein stupides Imitieren, kein Zusammenschustern von Zitaten, stattdessen exzellenter Retro-Prog mit einem gehörigen Schuß Jazzrock und (last but not least) mit Eiern. Mit seinem neuesten Projekt Birds And Buildings führt er diese Entwicklung nahtlos fort und zeigt sich in allen Gebieten noch einmal verbessert. Wen wundert's: Bei Birds and Buildings hat sich ein Quartett absoluter Meister zusammengefunden, die ihre Instrumente mit Können und mit Leidenschaft beherrschen und darüberhinaus auch noch in der Lage sind, dies zu einem stimmigen Ergebnis - eben dem Debütalbum "Bantam To Behemoth" - zusammen zu führen.

Inhalt abonnieren