Big 5

Nachricht

Steven Wilson remixt weitere Yes-Alben

Während Yes im Studio sind (seit zwei Tagen), um an ihren nächsten Album zu arbeiten, wurde bekannt, dass Steven Wilson seine Remix-Arbeiten klassischer Alben der Band fortführt. Als nächstes sind "The Yes Album" (erste Hälfte 2014) und "Going for the One" (im Spätjahr) an der Reihe. Vorgesehen sind, wie schon bei "Close to the Edge", neue Stereo-Mixe und 5.1 Surround-Mixe, angereichert, wenn möglich, durch Bonustracks.

Quelle: Henry Potts

Nachricht

Transatlantic covern "And You And I"

Prog-Supergroup Transatlantic haben ihre Cover-Version des Yes-Klassikers "And You And I" als Vorschau auf das kommende Album "Kaleidoscope" und auf die anstehenden Konzerte der "Progressive Nation At Sea"-Kreuzfahrt veröffentlicht.

Während bei den Konzerten auf dem Kreuzfahrt-Schiff die Band einen gemeinsam Gig mit dem legendären (ehemaligen) Yes-Frontmann Jon Anderson absolvierend wird, wurde die Studioversion von Neal Morse und Roine Stolt eingesungen.

Nachricht

Neues Yes-Album

Yes kündigen für 2014 ein neues Album an. Laut Bassist Chris Squire schreiben die fünf Prog-Urgesteine derzeit neue Songs, es ist also zu hoffen, dass man diesmal nicht auf altes Material zurückgreifen wird. Im Jänner will die Band dann ins Studio gehen.

Ein Produzent ist noch nicht benannt, es ist allerdings schon klar, dass Trevor Horn die Arbeit nicht übernehmen wird. Songtitel, Albumtitel oder Cover sind ebenfalls noch nicht veröffentlicht.

Quelle: Prog-Magazin

Nachricht

Fripp kündigt neues Kapitel für King Crimson an

»King Crimson VIII moved to its next stage of actualization« und »King Crimson is in motion. This is a very different reformation to what has gone before: seven players, four English and three American, with three drummers. The Seven-Headed Beast of Crim is in Go! mode.« sind die Schlüsselsätze in einem aktuellen Blog-Beitrag von Robert Fripp, der eine mögliche Wiederbelebung King Crimsons mehr als andeutet. Es gibt derzeit offenbar Überlegungen die Band als siebenköpfiges Ensemble mit drei Drummern (!) – darunter der Schlagzeuger Bill Rieflin (ex-Ministry, REM) – neu zu formieren.

Nachricht

Neues Boxset von King Crimson im Oktober

Auf der Facebook-Seite von Steve Wilson wird für Oktober ein neues Boxset von King Crimson angekündigt:

King Crimson - The Road to Red - Limited edition, multi CD, DVD-A/Blu-Ray boxed set.

DGM has assembled a set focusing on the final North American tour of 1974. Though edited portions of this tour was documented on 1992's The Great Deceiver, the bulk of The Road To Red is previously unreleased on CD and will include new hi-res transfers from original analogue tape mixes of complete, unedited concerts. Also included in the set is a new stereo mix of Red by Robert Fripp & Steven Wilson.

Nachricht

Jon Anderson veröffentlicht Preview zum Olias-of-Sunhilllow-Nachfolger "Zamran Experience"

Jon Anderson hat eine erste Audio/Video-Preview zum demnächst erscheinenden Olias-of-Sunhilllow-Nachfolger "Zamran Experience" auf der Projekt-Website freigeschaltet (Link s. ↓ unten). Bei immerhin drei Minuten kann man sich einen ersten Höreindruck vom lang angekündigten Nachfolger zum legendären ersten Solo-Album von Jon Anderson aus dem Jahre 1976 verschaffen.

Stimmlich zeigt sich Anderson in guter (Studio-) Form; auch musikalisch lehnt er sich ansatzweise an die fast 40-jährige Vorlage an.

Nachricht

Storm Thorgerson verstorben

Der englische Grafikdesigner Storm Thorgerson ist heute im Alter von 69 Jahren verstorben. Thorgerson wurde als Grafikdesigner für Plattencover von Pink Floyd, Led Zeppelin, Black Sabbath, Scorpions, Genesis, Dream Theater, The Mars Volta, Muse und Biffy Clyro bekannt.

Vor allem für seine Arbeiten für Pink Floyd war Thorgerson weltberühmt geworden. Sein Design zu "The Dark Side Of The Moon" gehört zu den bekanntesten grafischen Ikonen der Rockmusik. Auf der englischen Wikipedia-Seite (http://en.wikipedia.org/wiki/Storm_Thorgerson) lässt sich nachvollziehen, wie viele bedeutende Artworks der Rock- und Popgeschichte seinen Ideen entsprangen.

Quelle: Sound Words

Nachricht

UPDATE: Steven Wilson remixt DOCH NICHT ELPs "Love Beach"

UPDATE: Die meisten von euch werden es sicher schon geahnt haben, aber die Chronistenpflicht gebietet eine Auflösung: Steven Wilson wird NICHT Emerson, Lake & Palmer's zweifelhaftes Album "Love Beach" remixen (zumindest sind keine offiziellen Pläne bekannt ;-)). Die Meldung entsprang natürlich dem 1. April und der subversiven Freude des Unterzeichnenden an trashiger Musik. Prog-Fans 'dürfen' also weiterhin die Prog-Flippers weiterhin 'im Original' genießen.

Übrigens war die Aprilscherz-Idee mit Steven Wilson dieses Jahr besonders beliebt. Da war von den reformierten Porcupine Tree die Rede, die Yes' "Close to the Edge" neu aufnehmen sollen oder von Steven Wilson der duch Sammy Hagar bei Porcupine Tree ersetzt werden soll.

*********************************************

Nachricht

Peter Banks (Ex-Yes) verstorben

Peter Banks, Gründungsmitglied und erster Gitarrist von Yes (zu hören auf den ersten beiden Alben "Yes" und "Time And A Word") ist am 8. März im Alter von 65 Jahren gestorben. Er wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden, über die Todesursache ist (noch) nichts bekannt.

Banks war es, der der neuformierten Band den Bandnamen Yes und das erste Logo (mit der Sprechblase) vorschlug.

Hier kann man ihn noch mal mit Yes mit dem Song "Time And A Word" sehen:

http://youtu.be/Gm2xkDfm_C4?t=15m34s

Nachricht

Yes "Magnification" erscheint auf Vinyl

Das 2001 erschienene Yes-Album "Magnification" das (bisher?) letzte Studioalbum mit Jon Anderson als Lead Sänger, erscheint Mitte März als Doppel-LP. Aufwendig gestaltet, im Klappcover (die Musik ist auf 3 LP-Seiten verteilt), erscheint die Erstauflage von 1000 Stück auf farbigen Vinyl. Das Album kann bereits bei Sireena vorbestellt werden.

Quelle: sireena.de
Inhalt abonnieren