Film

Artikel

Progressive Rock inspiriert die Wissenschaft

Wir haben es ja schon immer gewusst:

Nachricht

IQs »Subterranea« wird verfilmt

Das legendäre Konzeptalbum "Subterranea" (1997) der englischen Neoprogger IQ wird verfilmt. Auf der Homepage der Band kann man nachlesen, dass ein US-amerikanischen Filmteam am Konzept für die Umsetzung erarbeitet hat. Das Drehbuch ist geschrieben, die Produktion des Films soll Anfang 2013 beginnen. Eine Fundraising-Kampagne soll die Finanzierung des Projekts sichern. IQ werden den Soundtrack zum Film besteuern, der aus umarrangierten Themen des Albums und neuen Elementen bestehen wird.

Noch ist auf der Website http://subterranea-movie.com/ nicht viel zu sehen, das wird sich allerdings in den kommenden Wochen ändern.

Artikel

Schizofrantik plays "The Evil Dead"

Das hätte durchaus ein interessantes Ereignis werden können: Die Münchner Progressive-Rock-Band begleitet und interpretiert den Trash-Horror-Klassiker "The Evil Dead" von Sam Raimi. Stattfinden sollte das Ganze im KOMMKINO, einem kleinen Programmkino im Nürnberger Künstlerhaus.

Nachricht

Henry Kaiser mit neuem Werner-Herzog-Film mannigfach verbunden

Der neue Streifen "Encounters at the end of the world" des Münchener Filmemachers Werner Herzog (bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Klaus Kinski in "Fitzcarraldo", "Nosferatu – Phantom der Nacht", "Cobra Verde" u.a.) featured den Avantgarde-Musiker Henry Kaiser (bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Fred Frith, Yo Miles!, The Mistakes) nicht nur als Verantwortlichen für die Filmmusik (in Zusammenarbeit mit Slide-Gitarrist David Lindley), sondern auch als Produzent, Unterwasser-Kameramann und Schauspieler. Der Film, der in der Antarktis gedreht wurde, kommt im Juni 2008 in die US-amerikanischen Kinos; ein Termin für den Filmstart im deutschsprachigen Raum ist noch nicht bekannt.

Nachricht

Kurzfilm von Sleepytime Gorilla Museum

(Almost) everybody's darling Sleepytime Gorilla Museum arbeiten derzeit an den Vorbereitungen zu einem Kurzfilm, der im Sommer produziert werden soll. Die Band schreibt dazu:

"While it may be no secret that what is almost certainly The Last Human Being has been found, rinsed off and made ready for scrutiny, few are aware of the storm of controversy surrounding its interpretation by the scientific community, its treatment, its effect on nervous persons, and its future. In our continuing commitment to excavating the hidden present, the Museum is once again joining forces with director Adam Feinstein ('Helpless Corpses Enactment') to expose the limits of reason by poking at something with a stick. Stand back!"
(Derweil es gewiss kein Geheimnis mehr ist, dass das Letzte Menschliche Wesen entdeckt, ausgespült und für eine genaue Prüfung vorbereitet wurde, wissen nur wenige um die daraufhin entbrannte Kontroverse in der Wissenschaft, seine Deutung, seine Behandlung, seine Wirkung auf nervöse Personen sowie seine Zukunft betreffend. In unserem steten Bemühen die verborgene Gegenwart zu Tage zu fördern, tut sich das Museum einmal mehr mit dem Regisseur Adam Feinstein ('Helpless Corpses Enactment') zusammen, um die Grenzen des Verstandes (...) offen zu legen. Tretet zurück!)

Quelle: The End Records

Nachricht

Ayreon-CGI-Film an Neujahr

Am Neujahrtag um 0:01 Uhr erscheint auf der Ayreon-Website der Film "Beneath the Waves", einem CGI-Film von Simon van Vegten. Der aufwendig produzierte Film ist gleichzeitig das Video für den gleichnamigen Song vom am 28.01.2008 erscheinenden neuen Ayreon Doppelalbum "01011001".

Inhalt abonnieren