Philosophie

Glosse

Lakritz, Rotwein und… Prog?!

Eine verzogene Miene, das Gefühl geschmacklicher Irritation, zumindest Befremden. Ob nun die erste Berührung mit Salzlakritz oder (gehaltvollem) trockenem Rotwein – wer zuvor nur die Ebene des Süßen kannte, für den mögen die neu entdeckten herb-anspruchsvollen Noten daliegen wie ein Gebirge: unzugänglich, sich dem (schnellen) Erschließen verweigernd, vielleicht sogar zunächst abweisend.

Ein Kenner des Weins erzählte mir einmal, zufällig bei einer Weinprobe beinander sitzend, entsprechend nicht minder gesellig, daß der menschliche Geschmackssinn ungleich mehr Nuancen im herben Bereich unterscheiden könne, als im süßen.

Artikel

Interview mit Schlagzeuger Sean Noonan

Die Musik des aktuellen Projekts Brewed by Noon des New Yorker Jazzdrummers Sean Noonan als Jazzrock zu bezeichnen, würde lange nicht dem weitgedehnten Hintergrund gerecht werden, vor dem er seit 2004 die unterschiedlichsten musikalischen Ideen, Kulturen und Musikergenerationen zusammenbringt.
Im Vorfeld seines Konzerts in Würzburg am 10.03. sprach Progrock-dt mit dem ambitionierten Musiker über sein aktuelles Album, Pläne für die Zukunft und mit welcher Philosophie man bayerische Pilze und afrikanische Rhythmik unter einen Hut bringt.

Inhalt abonnieren