Todesfall

Nachricht

Allan Holdsworth gestorben

Und wieder ist ein großer Musiker abgetreten: der britische Gitarrist Allan Holdsworth, Mitglied u.a. bei Soft Machine, Gong und U.K., ist im Alter von 70 Jahren unerwartet gestorben. Weitere Details wurden nicht bekanntgegeben.

Quelle: teamrock.com

Nachricht

Norbert Jäger (Stern-Combo Meißen) gestorben

Norbert Jäger, Mitbegründer der legendären DDR-Progger Stern-Combo Meißen, ist am 7. April nach jahrelanger Krankheit im Alter von 71 Jahren gestorben. Er hatte sich bereits 2011 aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen. Zuvor hatte er der Band von der Gründung 1964 bis 1979 sowie seit der Wiedergründung 1996 angehört und mit ihr Klassiker des deutschen Prog wie "Weißes Gold" (1978) eingespielt.

Nachricht

Thomas Kohlruß *1966 / †2017

Thomas Kohlruß *13.12.1966 / †11.2.2017

Der BBS-Rezensent, Radiomoderator und langjähriger Admin der [progrock-dt] Thomas Kohlruß ist gestern Vormittag nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von nur 50 Jahren verstorben.

Das [progrock-dt]-Admin-Team verabschiedet sich mit beklommenen Herzen von einem Freund:

Thomas Kohlruß war einer der Besten von uns. Einer der unendlich viel für die Szene getan hat; einer der sich mit Leidenschaft den beiden Dingen widmete, die er über alles liebte: seiner Familie und der Musik.

Nachricht

John Wetton ist seinem Krebsleiden erlegen

Der Bassist, Sänger und Songwriter John Wetton ist nach langem Kampf gegen sein Krebsleiden heute verstorben. John Wetton wurde 67 Jahre alt.

Der derzeitige King-Crimson-Sänger und Gitarrist Jakko M Jakszyk hat es gerade auf Twitter gepostet:

Nachricht

Can-Drummer Jaki Liebezeit verstorben

Der langjährige Can-Drummer Jaki Liebezeit ist am 22. Januar in Köln völlig unerwartet an den Folgen einer plötzlichen Lungenentzündung gestorben. Liebezeit wurde 78 Jahre alt.

Liebezeit gehörte 1968 mit Holger Czukay, Irmin Schmidt und Michael Karoli zu den Gründungsmitgliedern der einflussreichen, international bedeutenden Krautrock-Band Can. Mit seiner Phantomband setze er nach dem Ende von Can deren Sound fort, später arbeitete er immer wieder mit dem Musiker und Produzenten Burnt Friedman zusammen. Ab Ende der 1970er Jahre arbeitete Liebezeit verstärkt als Studiomusiker, u. a. für die Zeltinger Band, Michael Rother, Joachim Witt, Gianna Nannini, Eurythmics, Depeche Mode und Brian Eno und wirkte bei zahlreichen Projekten und Live-Performances mit.

Nachricht

Greg Lake verstorben

Am gestrigen 7. Dezember 2016 ist Greg Lake verstorben. Er verlor seinen langen Kampf gegen den Krebs. Greg Lake, Urmitglied von King Crimson und langjähriger Sänger von Emerson, Lake & Palmer, wurde 69 Jahre alt.

Mit Lake verliert nicht nur der Prog, sondern der Rock insgesamt eine seiner ganz großen Stimmen. Unvergessen bleiben seine gesanglichen Glanzsstücke, darunter King Crimsons "21st Century schizoid Man", ELPs "Bitches Crystal", "The Endless Enigma", und vor allem "Pirates": Niemals in seiner gesamten Karriere hat Lake brillanter, facettenreicher, druckvoller und sanfter gesungen als hier.

Quelle: Teamrock

Nachricht

Gilli Smyth verstorben

Und wieder ist eine bedeutende Gestalt des Progressive Rock abgetreten: Gilli Smyth, Mitbegründerin der legendären Formation Gong, ist am 22. August im Alter von 83 Jahren verstorben. Smyth gründete Gong 1967 mit dem mittlerweile ebenfalls verstorbenen Daevid Allen und war auch in Nebenprojekten wie Mother Gong und Planet Gong aktiv.

Nachricht

Roye Albrighton (Nektar) verstorben

Der Sänger und Gitarrist Roye Albrighton, Gründungsmitglied und Kopf der britischen Psychedlic- und Progressive Rock Band Nektar ist am 27. Juli 2016 im Alter von 67 Jahren verstorben. Auf der Facebook-Seite der Band ist folgende offizielle Statement zu lesen:

"It is with heavy hearts that we say goodbye to our friend, comrade, rock legend and father, Roye Albrighton,
who passed away peacefully last night. May his six fingered chords and the warmth of his smile last eternal."

Nachricht

Trent Gardner gestorben

Trent Gardner, Gründer und Kopf der US-Neoprogger Magellan, ist bereits am 11. Juni verstorben, wie sein Sohn Trent Gardner II mitteilt. Wer für die Beisetzung Trent Gardners spenden möchte, kann dies über den Trent Gardner Memorial Fund tun.

Quelle: Mail von Trent Gardner II

Nachricht

Isao Tomita gestorben

Und wieder ist ein bekannter Musiker von uns gegangen: der japanische Elektronik-Musiker Isao Tomita, Jg. 1932, verstarb bereits am 5. Mai an Herzversagen. Die Meldung auf seiner offiziellen FB-Seite besagt:

Isao Tomita, composer and synthesizer artist, died May 5, 2016 of chronic cardiac failure at 2:51 p.m. at Tokyo Metropolitan Hiroo Hospital. He collapsed around noon in his home and was taken to the hospital, where he passed away with family at his bedside.

Tomita wurde ab Mitte der 70er bekannt durch Elektronik-Bearbeitungen klassischer Musik, darunter auch eine Version von Mussorgskis "Bilder einer Ausstellung".

Quelle: Facebook
Inhalt abonnieren